Informationen für Mitfahrer
 

 

1)      Wie sollte das Wetter sein?
Grundsätzlich fahren wir das ganze Jahr - natürlich nur bei schönem Wetter - jede Jahreszeit hat ihren Reiz !
Aus Wettergründen sind Ballonfahrten im Frühling bis zum Herbst nur morgens kurz nach Sonnenaufgang oder einige Stunden vor Sonnenuntergang möglich. Im Winter kann man auch tagsüber in die Luft steigen.
Weitere Voraussetzungen zum Gelingen einer Fahrt sind wenig Wind (weniger als 8 Knoten Bodenwind - ca. 15 km/h), kein Regen oder Schneefall und vor allem kein Nebel. Kritisch wird es bei Gewitterwarnungen. Bei so einer Wetterlage bleiben wir am Boden, denn die Sicherheit hat äußerste Priorität.
Wenn eine Fahrt mal ausfallen sollte, wird ein neuer Termin vereinbart, die Gutscheine behalten auf jeden Fall ihre Gültigkeit!


 
2)      Wie sollte man sich kleiden?
Kleiden Sie sich sportlich und der jeweiligen Jahreszeit entsprechend. Festes, knöchelhohes Schuhwerk (Wander- oder Turnschuhe) sind besonders wichtig. Einfach so anziehen, als würden Sie wandern gehen, in der Luft ist es kaum merklich kälter als am Boden.
Denken Sie auch an eine passende Kopfbedeckung.


 
3)      Wer darf mitfahren?
Sie sollten mindestens 1,20 m groß sein, da der Ballonkorb an der tiefsten Stelle 1,10 m hoch ist.
Ein anderer Aspekt ist die körperliche Fitness und die Gesundheit. Im Zweifelsfall fragen Sie vor einer Fahrt Ihren Arzt. Ebenso setzen wir unterlassenen Alkoholgenuss selbstverständlich voraus.


 
4)      Wie läuft eine Ballonfahrt ab?
 
An einem vereinbarten Termin treffen wir uns am Startplatz. Nach der Einweisung der Passagiere und der Sicherheitseinweisung bauen wir gemeinsam den Ballon auf. Nach dem "Aufrüsten des Ballons" - wie es die Balloncrew nennt - starten wir und landen nach ungefähr 1 bis 1,5 h Fahrtdauer, je nach Wetterlage und Landschaftsgegebenheiten. Nach der Landung und dem Abbau des Ballons werden die Mitfahrer bei der traditionellen Ballönertaufe mit Feuer und edlem Taufwasser in den Stand der Adeligen erhoben und erhalten eine Taufurkunde.
Insgesamt müssen Sie 4 bis 5 Stunden Zeit mitbringen. Da lohnt sich auch das frühe Aufstehen.
 
 
5)      Wann wird gefahren?
Sonnenaufgang und Sonnenuntergang bestimmen die Startzeiten unserer Ballonfahrten. Die folgenden Zeiten sind nur Richtwerte, oftmals ist der Startzeitpunkt auch vom Wetter abhängig.


 
6)      Wie viele Personen können mitfahren?
 
Unser Korb bietet je nach Gewicht der Passagiere und Außentemperatur Platz für maximal drei Passagiere plus Pilot.
 
 
7)  Gibt es Gutschein zum Verschenken?

Gutscheine können bei uns jederzeit bestellt und abgeholt werden.



 

 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=